IMG 2482 2Die TFM (Therapeutische Frauen-Massage) ist ein Teil des Creative Healing nach Joseph B. Stephenson und wurde auf Basis der Arbeit und Erfahrung der Gynäkologin Dr. Gowri Motha entwickelt.

Durch die vier Grundprinzipien des Creative Healing wird bei der TFM der Körper, und somit auch Geist & Seele, in Balance gebracht.


  • Der Körper wird auf eine gleichmäßige gesunde Temperatur gebracht
  • Drainage-Kanäle werden geöffnet
  • Verdichtete Gewebestrukturen werden gelöst
  • Reponierung/Neu-Ausrichtung von Gewebe, Strukturen und Organen findet statt

Therapeutische Frauenmassage - Claudia PfeifferDie Massage mit reinem Olivenöl wird zuerst im Sitzen & danach in Rückenlage ausgeführt.

Die sanften, sehr achtsamen Streichungen und Kreise können körperliche und emotionale Blockaden lösen, Entgiftungsprozesse unterstützen, Hormonschwankungen ausbalancieren und den Stoffwechsel unterstützen. Massagen stimulieren die Ausschüttung von Glückshormonen und regen durch Entspannung die Selbstheilungskräfte des Körpers an.

Die TFM kann Frauen in allen Lebensphasen, von der Pubertät, im monatlichen Zyklusgeschehen, über die Kinderwunschzeit, Schwangerschaft, Geburt oder auch Fehlgeburt, Rückbildungszeit bis in die Wechseljahre und darüber hinaus begleiten und unterstützen.

Und obwohl es Therapeutische Frauen-Massage heißt, auch Männer können davon gleichermaßen profitieren.

Eine Liste mit möglichen Indikationen der TFM finden Sie hier: www.therapeutischefrauenmassage.de

Es wird ausschließlich außerhalb der Genitalien gearbeitet. Eine Besonderheit gibt es, in der Kinderwunschbehandlung kann es hilfreich sein die Prostata zur Verbesserung des Spermiogramms zu stimulieren. Diese Maßnahme erkläre ich am Schaubild, damit der Mann sich dann zu Hause selbst oder von seiner Partnerin massieren lassen kann.

Gern berate ich Sie unverbindlich, ob die TFM für Sie eine geeignete Therapieform darstellt.

Als besonderes Geschenk können Sie einen Gutschein für die TFM bei mir erwerben.